Asthma im Alter

Mein Asthma-Radar Vivatmo me

Für mehr Sicherheit im Umgang mit Asthma.

Die Vorzeichen eines Asthma-Anfalls früher erkennen – für ältere Menschen besonders wichtig

Ein Mann mit Hut liegt barfuß in einer Hängematte und liest auf einem Tablet ein Buch.

Sie wollen den Ruhestand angstfrei genießen? Mit Vivatmo me können Sie den Entzündungswert Ihrer Lunge ganz einfach selbst kontrollieren. Das kleine Gerät ist handlich und sehr einfach zu bedienen. Es hilft Ihnen, die Vorboten eines Asthma-Anfalles rechtzeitig zu erkennen.

Vivatmo me misst den sogenannten FeNO-Wert. Binnen Sekunden liefert es verlässliche Ergebnisse, die Sie via App verwalten können.

Paul hat Vivatmo me getestet

„Ich will meinen Ruhestand aktiv gestalten – Asthma hin oder her“

Ein Mann in blauem Hemd sitzt entspannt auf einer Couch und lächelt in die Kamera.

Paul nahm seine Krankheit zunächst auf die leichte Schulter. Doch heute weiß er: Er muss gut auf sich achten. Nur so kann er das Risiko eines Asthma-Anfalls verringern und einen möglichst sorglosen „Unruhestand“ genießen.

Hände einer älteren Person welche links ein Smartphone mit Kalender hält. Im Hintergrund ein Laptop auf dem ebenfalls der Kalender geöffnet ist.

Sich selbst gut überwachen und Risiken vorbeugen

Asthma kann für ältere Menschen gravierende Folgen haben. Deshalb gilt es, einen drohenden Asthma-Anfall frühzeitig zu erkennen und den Arzt rechtzeitig einzuschalten. Die Messung des Entzündungsgrades der Lunge mit Vivatmo me ist hier eine wertvolle Unterstützung.

Eine Frau mit kurzem, grauem Haar hält in ihren Händen ein Medikamenten-Döschen und lächelt zufrieden einen Arzt an.

Nicht zu viele und nicht zu wenig Medikamente einnehmen

Für ältere Menschen ist die sorgfältige Dosierung des Asthma-Medikaments besonders wichtig. Denn meist benötigen sie noch weitere Arzneien, etwa gegen Bluthochdruck oder Diabetes. Die Messungen mit Vivatmo me helfen dabei die Asthma-Therapie im Blick zu behalten, auch über längere Zeiträume.

Ein Mann hat seinen Arm um eine Frau gelegt. Sie tragen Rucksäcke und herbstlich, wärmende Kleidung und genießen lächelnd in die Ferne blickend di Aussicht auf einer Klippe.

Sorgloser leben und die Lebensqualität steigern

Gerade im Ruhestand will man doch seine freie Zeit möglichst ohne irgendwelche Einschränkungen gestalten. Die regelmäßigen Messungen des Entzündungsgrades in der Lunge, auch unterwegs auf Reisen, hilft Asthmatikern, ihre Aktivitäten besser zu planen – und möglichst aktiv am Leben teilzuhaben.

Bequem online bestellen

Bestellen Sie hier Vivatmo me, das weltweit erste FeNO-Messgerät für Patienten. Die passenden Einweg-Mundstücke gibt es dazu.

So funktioniert Vivatmo me

Führen Sie das Gerät wie eine Flöte an die Lippen und atmen Sie gleichmäßig durch das Mundstück aus. Die LED-Anzeige zeigt Ihnen an, ob Sie zu schwach, zu stark oder genau richtig pusten. Die Messung ist einfach, nicht belastend und dauert wenige Sekunden. Nach erfolgreicher Messung können Sie das Ergebnis sofort ablesen. Die Ampelfarben erklären, in welchem Bereich Ihr FeNO-Wert liegt. Das hilft Ihnen, zu entscheiden, wie viel Sie sich heute vornehmen.

Antworten auf häufig gestellte Fragen

Was ist FeNO?

FeNO steht für "fraktioniertes exhaliertes Stickstoffmonoxid (NO)". Dabei handelt es sich um eine standardisiert gewonnene Atemprobe aus den Bronchien. Das auf diese messbar gemachte NO wird als Biomarker zur Diagnose und Verlaufskontrolle bei Asthma bronchiale eingesetzt.

Was bedeutet ppb?

Die NO-Konzentration in der Luft wird in der Einheit ppb (parts per billion) gemessen, das heißt eine Konzentration von 10 ppb entspricht 10 Stickstoffmonoxidmolekülen pro einer Milliarde Luftteilchen. (Informationsblatt der Deutschen Atemwegsliga e.V.: FeNO-Messung)

Bequem online bestellen

Bequem online bestellen

Bestellen Sie hier Vivatmo me, das weltweit erste FeNO-Messgerät für Patienten. Die passenden Einweg-Mundstücke gibt es dazu.