Wem hilft Vivatmo me?

Mit einem Wert den Schweregrad der Atemwegsentzündung ganz einfach selbst messen.

Vivatmo me ist das weltweit erste FeNO-Messgerät für zu Hause. Es ist für Menschen gedacht, die an den verschiedensten Arten von Asthma leiden: an allergischem Asthma, eosinophilen Asthma und an Mischformen dieser chronischen Krankheit.

Der FeNO-Wert, der den Entzündungsgrad in den Atemwegen anzeigt, wird in der Ausatemluft binnen Sekunden ermittelt, bequem zu Hause oder unterwegs. Diese Messung unterstützt Asthmatiker dabei, ihre Tagesform besser einzuschätzen und den Alltag entsprechend zu planen.

Asthmatiker jeden Typs

Asthmatiker jeden Typs

Endlich sicherer werden im Umgang mit der Krankheit und mehr Kontrolle erlangen: Wer über seinen FeNO-Wert genau Bescheid weiß, weil er regelmäßig misst, kann sein Leben unbeschwerter gestalten.

Kinder und Jugendliche, die an Asthma leiden

Kinder und Jugendliche, die an Asthma leiden

Fußball spielen oder doch lieber Musik hören? Die FeNO-Messung zu Hause hilft, besser einzuschätzen, was man sich zumuten darf. Das beruhigt auch die Eltern.

Schwangere mit Asthma-Erkrankung

Schwangere mit Asthma-Erkrankung

Jetzt ist es wichtig, das Asthma engmaschig zu kontrollieren, damit Asthmaanfälle und ein schwerer Krankheitserlauf möglichst ausgebremst werden können. Denn beides könnten sich auf die Gesundheit des Babys auswirken. Die regelmäßigen FeNO-Messungen unterstützen bei dieser Vorsorge.1

Sportler mit Asthma

Sportler mit Asthma

Warum auf Sport verzichten, wenn die Tagesform gut ist? Auch Menschen mit Asthma sollten ihren sportlichen Hobbys nachgehen können. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass sie möglichst gut über ihren aktuellen Gesundheitszustand Bescheid wissen. Dabei hilft Ihnen Vivatmo me.

Asthma im Alter

Asthma im Alter

Den Ruhezustand angstfrei genießen – trotz Asthma. Für ältere Menschen kann ein Asthma-Anfall gravierende Folgen haben. Deshalb gilt es, einen drohenden Anfall frühzeitig zu erkennen. Mit Vivatmo me können Sie den Entzündungswert Ihrer Lunge ganz einfach selbst kontrollieren.

Lesen Sie hier Erfahrungsberichte

1 Australische Studien konnten den Nutzen eines FeNO-adjustierten Therapiemanagement bei schwangeren Asthmatikerinnen und deren Kinder zeigen // Powell et al. Lancet 2011, Morten et al. J Allergy Clin Immunol 2018