Icon--AD-black-48x48Icon--address-consumer-data-black-48x48Icon--appointment-black-48x48Icon--back-left-black-48x48Icon--calendar-black-48x48Icon--Checkbox-checkIcon--clock-black-48x48Icon--close-black-48x48Icon--compare-black-48x48Icon--confirmation-black-48x48Icon--dealer-details-black-48x48Icon--delete-black-48x48Icon--delivery-black-48x48Icon--down-black-48x48Icon--download-black-48x48Ic-OverlayAlertIcon--externallink-black-48x48Icon-Filledforward-right_adjustedIcon--grid-view-black-48x48IC-logoutIC-upIcon--info-i-black-48x48Icon--Less-minimize-black-48x48Icon-FilledIcon--List-Check-blackIcon--List-Cross-blackIcon--list-view-mobile-black-48x48Icon--list-view-black-48x48Icon--More-Maximize-black-48x48Icon--my-product-black-48x48Icon--newsletter-black-48x48Icon--payment-black-48x48Icon--print-black-48x48Icon--promotion-black-48x48Icon--registration-black-48x48Icon--Reset-black-48x48share-circle1Icon--share-black-48x48Icon--shopping-cart-black-48x48Icon--start-play-black-48x48Ic-OverlayAlertIcon--summary-black-48x48tumblrIcon-FilledvineIc-OverlayAlertwhishlist

Asthma und FeNO

Asthma als globales Gesundheitsproblem

Asthma bronchiale ist eine chronische Atemwegserkrankung. Laut Global Asthma Report 2018 leiden weltweit 339 Millionen Menschen an Asthma.1 Die Weltgesundheitsorganisation (WHO)2 und Global Initiative for Asthma (GINA)3 gehen von derzeit 235 bzw. 300 Millionen Betroffenen aus. Asthma ist ein globales Gesundheitsproblem und betrifft Menschen in Entwicklungs- und Industrieländern gleichermaßen. Bei Kindern ist Asthma sogar die häufigste chronische Erkrankung überhaupt.

Die große Herausforderung bei Asthma ist, dass es oft nicht richtig diagnostiziert und nicht wirksam genug behandelt wird 4,5 Laut European Lung Foundation (ELF) und European Respiratory Society (ERS) besteht trotz vermehrten Einsatzes von Asthmamedikamenten bei der Asthmakontrolle in Europa großer Nachholbedarf. Etwa 10% der erwachsenen Asthmatiker haben ein schweres Asthma, das sich nur schwierig behandeln lässt.6

Da es aber für die Krankheit bislang keine Heilung gibt, können nur die exakte Diagnose, Therapie und Schulung der Patienten für ein adäquates Verhalten (wie z.B. Allergenkarenz, gute Inhalationstechnik und Therapieadhärenz) zu einer erfolgreichen Krankheitskontrolle und einem effizienten Asthmamanagement führen.

FeNO als Lösung für mehr Lebensqualität bei Asthma

Frau mit Husten - Asthma

Asthmatiker und ihre Familien leiden häufig unter erheblichen Einschränkungen in ihrem Alltag und generell in ihrer Lebensqualität. Um Exazerbationen und Asthmaanfällen vorbeugen zu können, ist es gerade bei Asthma dringend notwendig, die Ursachen zu verstehen.

Im Rahmen der Asthma-Diagnostik und Verlaufskontrolle werden unterschiedliche Lungenfunktionstests durchgeführt, die aber keinen unmittelbaren Rückschluss über das Ausmaß der zugrundeliegenden Entzündungsreaktion zulassen. Letztere ist aber das Ziel einer leitliniengemäßen antientzündlichen Therapie bei Asthmatikern. Ein Maß für die Atemwegsentzündung ist die Menge an Stickstoffmonoxid (NO) in der Ausatemluft (FeNO). Die NO-Konzentration in der Ausatemluft ist insbesondere bei allergischem Asthma erhöht.

FeNO allein ist nicht die Lösung für das Problem Asthma. Allerdings bietet die FeNO-Messung in der Arztpraxis oder zu Hause beim Patienten eine wertvolle Ergänzung für die Asthma-Diagnose und das Therapie-Monitoring von der Ärzte und Patienten gleichermaßen profitieren!

Standardisierte Messung zur Bestimmung des bronchialen NO

Atemwege
  • Um eine Probe des in den Bronchien gebildeten NO gewinnen zu können, muss die ausgeatmete Luft fraktioniert werden.
  • Die Messung des fraktionierten exhalierten NO (FeNO) wurde für die klinische Anwendung standardisiert und liefert eine verlässliche Aussage über den Entzündungsgrad.7,8
  • Die FeNO-Messung erfolgt während einer langsamen kontrollierten Ausatmung über ein Mundstück. Dabei muss das Gaumensegel (Velum) geschlossen sein, um eine Kontamination mit NO aus den oberen Atemwegen zu verhindern.
  • Die FeNO-Messung ist schnell und einfach in der Anwendung sowie nicht invasiv oder belastend für den Patienten.

NO - Der Weg durch die Atemwege ins Vivatmo

Film NO - Der Weg durch die Atemwege ins Vivatmo

1 The Global Asthma Network: Global Asthma Report 2018 http://www.globalasthmareport.org/Global%20Asthma%20Report%202018.pdf

2 WHO Fact sheet asthma (August 2017) https://www.who.int/en/news-room/fact-sheets/detail/asthma

3 Global Burden of Asthma Report, 2004. https://ginasthma.org

4 Aarin et al. JAMA. 2017;317(3):269-279

5 Looijmans-van den Akker et al. Br J Gen Pract 2016; 66 (644)

6 Lunge und Gesundheit in Europa- Fakten und Zahlen https://www.erswhitebook.org/

7 ATS/ERS Am J Respir Crit Care Med 2005;171:912-30

8 Horváth et al. Eur Respir J 2017;49:1600965